Smart Shopping Kampagnen erfreuen sich immer mehr Beliebtheit. Die Integration ist einfach und schnell möglich: Man definiert ein konkretes Ziel und Google erledigt den Rest! Doch der Teufel steckt wie immer im Detail. Wie man Smart Shopping Kampagnen für Cross-Selling & Upselling nutzen kann, wurde auf searchengineland.com thematisiert.

Letzten Endes wird bei Google Shopping zwar immer konkret ein Produkt beworben. Jedoch ergeben sich zwangsweise auch Cross-Selling-Effekt zwischen den einzelnen Produkten. Produkte, die meist zusammen gekauft werden, sollten demnach niemals alleine betrachtet werden. Natürlich sollte eine gute Landing-Page auf diese Effekte abzielen und gezielt das Cross-Selling fördern. Bei der Werbung sollte man im Rahmen der Gebotssteuerung ebenfalls dieses Potential berücksichtigen.

Auch die Verfügbarkeit von Produkten, die verschiedene Varianten haben, kann hier eine Rolle spielen. Hier wird ein Beispiel aufgeführt bei dem es um die Verfügbarkeit von verschiedenen Größen bei Kleidungsstücken geht.

Alle Infos zu dieser Strategie mit Smart Shopping Kampagnen findet man auf searchengineland.com.