Youtube TrueView Discovery Ads

Google hat ein neues Anzeigenformat für die TrueView-Werbeplattform auf Youtube veröffentlicht. Die bisherigen Youtube TrueView Anzeigen werden ergänzt um Youtube TrueView discovery ads. Streng genommen, lösen die Youtube TrueView discovery ads jedoch nur die In-Display-Videoanzeigen ab, so dass es sich primär um eine neue Namensgebung handelt. Das neue Format ist nun aber auch in den Suchergebnissen der Apps verfübar, was eine Neuerung zum vorhergehenden Format darstellt. Wie das Werbeformat funktioniert, wird in dem folgenden Video anschaulich erklärt.

TrueView Video Discovery-Anzeigen können auf YouTube und im Google Displaynetzwerk erscheinen. Auf YouTube werden sie auf den Suchergebnisseiten und den Wiedergabeseiten angezeigt. Ebenfalls können Sie auf der Startseiten von YouTube-Apps ausgeliefert werden, gleiches gilt für die Desktop-Anwendung. Der Anzeigenblock der TrueView Video Discovery besteht aus einem Vorschaubild und bis zu drei Textzeilen. Wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt, gelangt er zur Wiedergabe- oder zu der Kanalseite des Werbenden. Dort kann er sich das Video ansehen, statt es im Anzeigenblock selbst abzuspielen.

Wie sind TrueView Video Discovery-Anzeigen aufgebaut?

Die TrueView Video Discovery Anzeige bestehen aus einem Thumbnail des Videos mit einem kurzen Textt. Video Discovery-Anzeigen können je nach Position, an der sie bereitgestellt werden, unterschiedliche Größen haben. Nach einem Klick auf die Anzeige wird das Video entweder auf der YouTube-Wiedergabeseite oder auf der eigenen Kanalseite abgespielt. Es entstehen nur dann Kosten, wenn sich die Nutzer nach einem Klick auf das Thumbnail die TrueView Video Discovery Anzeige auch ansehen.

YouTube wird scheinbar nun auch stärker auf Smartphone-Nutzer ausgerichtet. Einen ähnlichen Prozess sehen wir derzeit auch bei der klassischen Google Adwords Anwendung. Aktuelle Änderungen im AdWords Konto zielen vor allem auf die steigende Nutzung von Mobilgeräten ab.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.