Maximales CPC-Gebot

Das maximale CPC-Gebot (max CPC) ist eine Bezeichnung, die bei Google Adwords verwendet wird. Mit dem dem maximalen CPC-Gebot wird ein Höchstbetrag von dem Werbetreibenden festgelegt, wodurch er definieren kann, wie viel er maximal für einen Klick zahlen will. Das maximale CPC-Gebot ist meist höher als der tatsächliche Klickpreis, den der Werbende zahlen muss. Das maximale CPC-Gebot wird auf Ebene der Anzeigengruppen und der Keywords festgelegt. Um das ideale maximale CPC-Gebot zu finden, kann man verschiedene SEM-Tools nutzen, wie beispielweise den Google Keyword Planer oder den Gebotssimulator. Natürlich kann das maximale CPC-Gebot  auch nachträglich angepasst werden, so dass Sie die Gebote stets weiter optimieren können.

Was man beim Maximalen CPC-Gebot beachten sollte?

  • Bei einem Klick auf eine Google AdWords Anzeige zahlen Sie nie mehr als den Betrag, den Sie beim maximales Cost-per-Click-Gebot festgelegt haben.
  • Im Regelfall kann man mit einem höheren CPC-Gebot auch eine bessere Position in den Suchergebnissen erzielen, insofern Sie mehr bieten als die anderen Mitbewerber.Wenn Sie
  • Der eigentliche Betrag, den Sie an Google zahlen müssen, wird tatsächlicher CPC genannt und in dem AdWords Konto in der Spalte „Durchschn. CPC“ angezeigt.
  • Wenn Sie eine andere Kampagneneinstellung verwenden, können sie möglicherweise den CPC nicht mehr manuell festlegen. Nur bei der Verwendung von manuellen Gebotseinstellungen können Sie den CPC für Keywords oder Anzeigengruppen definieren. Bei einer automatischen Gebotseinstellung werden die Gebote von Google Adwords auf Basis von anderen Zielkriterien ermittelt.