Geo-Targeting

Beim Geo-Targeting wird die IP-Adresse eines Nutzers herangezogen, um den Standort des Nutzers zu ermitteln. Im Online Marketing kann dies dazu genutzt werden, um den Nutzer Werbung anzuzeigen, die für den Standort relevant ist. Ein Werbetreibender durch standortbezogenen Werbung nur Nutzer in einer gewünschten Region ansprechen und so seine Werbemaßnahmen sehr effizient gestalten.

Geo-Targeting wird nicht nur bei der  Zielgruppenansprache im Online-Marketing eingesetzt, sondern auch um Online-Vorgänge zu validieren. Große Online-Shops können z.B. durch Geo-TargetingNutzer  aus einem bestimmten Land auf die passende Länder-Domain des Landes schicken.

Grenzen des Geo-Targeting

Geo-Targeting kann nur funktionieren, wenn es auch möglich ist, den Standort des Nutzers exakt zu bestimmen. Sobald ein Nutzer per VPN oder mit einem Proxy-Server im Internet surft, kann dieser Standort ggf. nicht mehr ermittelt werden. Sobald die IP-Adresse nicht mehr eindeutig erfasst werden kann, versagt das Geo-Targeting.

Geo-Targeting im Online-Marketing

Geo-Targeting ist für das Online-Marketing von lokalen Unternehmen eine äußest wichtige Funtkion. Je genauer die Zielgruppe durch Werbemaßnahmen ermittelt werden kann, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Conversion kommt. Für lokale Unternehmen und Dienstleister ist Geo-Targeting eine wichtige Voraussetzung, um auch online innerhalb einer gewünschen Zielregion werben zu können.

Geo-Targeting wird auch von Google genutzt, um innerhlab der Suchergebnisse regionale Treffer für Suchbegriffe einzublenden. Dabei wird der Standort des Nutzers durch seine IP-Adresse lokalisiert. Google kann dann in den organischen Suchergebnissen und den bezahlten Suchanzeigen lokale Ergebnisse ausspielen. Die Suchergebnisse werden möglicherweise auch durch Einträge aus Google Maps bzw. Google MyBusiness angereichert.

Targeting ist für viele Werbende sehr wichtig, um die Werbung effzient und zielführend ausrichten zu können. Es gibt aber auch weitere Targeting-Optionen, die im Bereich des Online-Marketing gentuzt werden können. Zu denken ist hierbei an Keyword-Targeting, Kontext-Targeting oder Soziodemographisches Targeting.