Abruf wie durch Google

Im Rahmen der Google Search Console gibt es einige Funktionen, die für Webseitenbetreiber von großem Nutzen sind. Mit der Funktion „Abruf wie durch Google“ kann man überprüfen, wie Google eine URL auf der eigenen Website crawlt oder rendert. Es wird ein Crawling-Vorgang simuliert durch den normalen Crawling- und Rendering-Prozess von Google. Dadurch können Fehler beim Crawling identifiziert werden. Beispielweise wenn Bilder oder Skripte für den Google bot blockiert werden.

„Abruf wie durch Google“ in der Search Console verwenden

Abruf wie durch Google 1 Abruf wie durch GoogleSobald Sie die Search Console öffnen, müssen Sie in der linken Seitenleiste zu dem Punkt „Crawling“ navigieren. Dort finden Sie die Funktion „Abruf wie durch Google“. Danach können Sie eine beliebige URL Ihrer Domain in das Suchfeld eingeben. Die URL kann für mobile Geräte und für Desktop-Geräte abgerufen werden. Zudem können Sie wählen zwischen „abrufen“ oder „abrufen und rendern“.

  • Abrufen: Der Abruf Ihrer URL ist ein relativ kurzer Vorgang, mit dem Sie die Seite auf Probleme bei der Netzwerkkonnektivität und Sicherheit prüfen können. Es wird die angegebene URL aufgerufen und die HTTP-Antwort abgefragt. Ressourcen wie Bilder oder Skripts auf der Seite werden dabei nicht angefordert. Diese Vorgang dient also primär zur schnellen Identifikation und Behebung von Fehlern.
  • Abrufen und rendern: Bei diesem Vorgang werden alle Ressourcen der jeweiligen URL, also auch Bilder und Skripts, angefordert und ausgeführt. Beim Rendern der Seite sucht der Googlebot nach allen zugehörigen externen Dateien und versucht, diese ebenfalls abzurufen. Dadurch kann man prüfen, inwiefern die Seite von einem Nutzer Nutzer und von Google unterschiedlich gesehen wird.

Fehler beim Abruf von einzelnen Ressourcen

Sobald das Cralwing abgeschlossen wurde, können Sie den Status der URL überprüfen. Wurde der Abruf vollständig abgeschlossen erhalten Sie die Meldung „abgeschlossen“ und können sich die Ergebnisse im Detail ansehen. Bei der Meldung „Teilweise“ abgeschlossen, können Sie davon ausgehen, dass bestimmte Teile der Webseite nicht gecrawlt werden konnten. Dieser Fehler tritt dann auf, wenn einzelne Teile der Webseite durch die robots.txt vom Crawling augeschlossen wurden.

Google selbst empfiehlt keine Ressourcen vom Crawling auszuschließen, die für die sichtbaren Inhalte oder das Layout der Website wichtig sind. „Zum einen erleichtert euch das die Verwendung von „Abruf wie durch Google“, zum anderen kann der Googlebot dann diese Inhalte finden und indexieren.“ (vgl. Google Webmaster Zentrale)

Abruf wie durch Google 2 Abruf wie durch Google

Es ist demnach empfehlenswert die jeweilige Resource zu prüfen und die Crawling-Sperre durch die robots.txt aufzuheben. Falls Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie mit einem Entwickler diesbezüglich Rücksprache halten, der über ausreichende Programmierkenntnisse verfügt und mit der Webseite vetraut ist. Es kann natürlich auch sein, dass die gesamte URL bewusst durch die robots.txt gesperrt wurde.

Außerdem ist es möglich, dass eine 404 Seite oder eine Weiterleitung vorliegt. Entsprechende Fälle werden ebenfalls bei dem Abruf wie durch Google angezeigt, so dass sie beispielweise auch Weiterleitungen durch das Tool überprüfen können. Eine detaillierte Übersicht aller möglichen Fehler und Funktionen beim Abruf wie durch Google findet man in der Google Hilfe.

Indexierung bei Google anfordern über Abruf wie durch Google

Eine weitere Funktion beim „Abruf wie durch Google“ ist die Möglichkeit, die URLs zusätzlich indexieren zu lassen. Sobald Sie eine URL abgerufen haben, können Sie diese durch die Schaltfläche „An den Index senden“ direkt an Google senden. Bei diesem Vorgang stehen Ihnen zwei Optionen zir Verfügung:

  1. Nur diese URL crawlen: Google crawlt die URL erneut und schickt diese anschließend an den Index.
  2. Diese URL und ihre direkten Links crawlen: Die angegebene URL und alle direkt verlinkten Seiten werden gecrawlt.

Diese Funktion „An den Index senden“ bietet Ihnen die Möglichkei, neue URL schnell in den Google Index zu befördern.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.